Halsschmerzen im Sommer – Die Klimaanlage kann schuld sein

Verwenden Sie gerne die Klimaanlage? Die Sonne brennt in diesen Tagen vielerorts vom Himmel und so manch einer ist froh, wenn er den sommerlichen Temperaturen nach drinnen entfliehen kann, wo die Klimaanlage für angenehme Kühle sorgt. Ein längerer Aufenthalt in klimatisierten Räumen oder eine besonders stark eingestellte Klimaanlage können jedoch auch unangenehme Folgen haben.

Klimaanlage begünstigen Infekte

Die großen Temperaturunterschiede, die häufig zwischen Innenräumen und dem Sommerwetter draußen herrschen, belasten das Immunsystem. Wer zum Beispiel verschwitzt einen stark klimatisierten Raum betritt, riskiert, dass sein Körper durch die Feuchtigkeit auf der Hautoberfläche besonders schnell auskühlt und anfällig wird. Ein Infekt kann die Folge sein. Weiterlesen

Mandelentzündung (Tonsillitis, Angina tonsillaris)

Gestern war es noch ein leichtes Kratzen im Hals und heute haben Sie Schmerzen und Schluckbeschwerden? Dann ist es gut möglich, dass Sie sich eine Mandelentzündung eingehandelt haben. Was Sie nun tun können und wann Sie zum Arzt müssen, erklärt dieser Artikel.

Was passiert bei einer Mandelentzündung?
Wie der Name schon sagt, entzünden sich bei einer Mandelentzündung (Tonsillitis) die Gaumenmandeln (Tonsillen). Meist kommt es dazu, wenn das Immunsystem bereits geschwächt ist, weil der Körper beispielsweise gegen einen grippalen Infekt kämpft. Ausgelöst wird die Entzündung in der Regel durch Streptokokken, einen Bakterientyp. Weiterlesen

Hausmittel gegen Halsschmerzen – Kartoffelwickel

Kartoffeln gelten bei uns als Grundnahrungsmittel, das in vielen Familien fast täglich auf den Mittagstisch kommt. Dass die Kartoffel jedoch auch eine heilende Wirkung hat, wissen viele Menschen nicht. Dabei galten Kartoffelwickel noch zu Zeiten unserer Großeltern als häufig genutztes Hausmittel bei Erkältung und Halsschmerzen.

Wie bereitet man Kartoffelwickel zu?

Um heiße Kartoffelwickel herzustellen, kochen Sie zuerst etwa ein halbes Pfund Kartoffeln mit Schale. Wenn die Kartoffeln gar sind, legen Sie sie auf ein Baumwolltuch (beispielsweise ein Geschirrtuch) und zerdrücken Sie die Kartoffeln zu einer breiigen Masse. Schlagen Sie den Kartoffelbrei im Tuch ein und legen Sie den Wickel auf den Hals des Patienten, der sich nun ausruhen darf, solange der Kartoffelwickel für ihn Weiterlesen