Kehlkopfentzündung: Vorsicht Lebensgefahr!

…er 39 Grad). Die Betroffenen sollten in dieser Zeit ihre Stimme schonen und das Rauchen einstellen. Wenn die betroffene Person im akuten Stadium weiterraucht oder sich ständig Schleimhaut reizenden Stoffen aussetzt, kann die Kehlkopfentzündung chronisch werden. Nicht immer geht die Kehlkopfentzündung jedoch so glimpflich aus. Insbesondere wenn der Kehlkopfdeckel entzündet ist, besteht Lebensgefahr. Die Betroffenen drohen zu ersticken und müssen… Weiterlesen

Wie lange dauert es bis die Halsschmerzen ausbrechen, wenn ich mich bei jemandem angesteckt habe?

…t zwischen dem Eindringen eines Krankheitserregers in den Körper und dem Auftreten der ersten Symptome wie Frieren, Müdigkeit, evtl. Fieber usw., beträgt bei Infektionskrankheiten wie einer Erkältung, einer Mandelentzündung, Kehlkopfentzündung usw. in der Regel 1-3 Tage. Dies hängt allerdings von der Erkrankung selbst ab, wie schnell sie dann voran schreitet. Es hängt ebenso von dem Immunsystem des Betroffenen ab, wie fit dieses ist und wie… Weiterlesen

Hausmitteln gegen Halsschmerzen

…halten und werden widerstandsfähiger. Sehr wirkungsvoll ist Salbeitee – er mindert die Entzündung und pflegt die Schleimhäute. Es werden grundsätzlich folgende drei verschiedene Erkrankungen unterscheiden: Rachenschleimhaut-, Stimmband- oder Kehlkopfentzündung. Schwellungen im Rachenraum können durch altbewährtes Gurgeln mit Salzwasser oder Kräuterauszügen gelindert werden. Allerdings hilft Gurgeln bei einer Kehlkopfentzündung nicht, da… Weiterlesen