Die häufigsten Ursachen von Halsschmerzen

Es gibt verschiedene Gründe dafür, dass man an Halsschmerzen erkrankt. Zu den häufigsten Ursachen zählt eine Ansteckung mit Krankheitserregern durch eine so genannte Tröpfcheninfektion. Dabei werden Bakterien oder Viren von einer infizierten Person auf eine gesunde Person übertragen. Dies kann zum Beispiel durch Händeschütteln, Begrüßungsküsschen oder Niesen geschehen. Aber auch der Kontakt mit infektiösen oder kontaminierten Gegenständen, wie beispielsweise einem Haltegriff in der U-Bahn, reicht aus, um sich anzustecken. Das Heimtückische einer Tröpfcheninfektion ist, dass die Erreger ausgesprochen leicht von einen Menschen zum anderen übertragen werden. Die erkrankte Person muss lediglich husten, niesen oder  sprechen und schon werden die Krankheitserreger in der Luft verteilt.

Es müssen aber nicht immer Krankheitserreger der Grund für Halsschmerzen sein. Nicht selten bekommt man diese Schmerzen auch, wenn die Atemwege durch andere Einflüsse gereizt werden. Dabei kann zum Beispiel das Rauchen und Passivrauchen, das Einatmen von Staub, Chemikalien aber auch die trockene Luft aus Klimaanlagen der Grund für eine solche Reizung sein.

Ebenso können starke Belastungen der Stimmbänder durch lautes und langes Sprechen, Singen oder Schreien die Ursache für Halsschmerzen sein.