Erkennung und Diagnose

Dass wir Halsschmerzen haben, muss uns wirklich niemand sagen. Sobald sich das erste Kratzen im Hals und allgemeines Unwohlsein bemerkbar machen, erkennen wir die Symptome wieder. Die Halsschmerzen beeinträchtigen den betroffenen Menschen oft in vielfacher Hinsicht. Sowohl körperlich, denn sie geht mit Funktionseinschränkungen (z.B. Schluckbeschwerden oder Schmerzen) einher, als auch psychisch, da diese Einschränkungen Leiden und Beeinträchtigung der gewohnten Lebensqualität bedeuten.

Um Gewissheit bezüglich der Ursache Ihrer Halsschmerzen zu bekommen, ziehen Sie am besten einen Arzt zu Rate. Entweder sie suchen Ihren Hausarzt bzw. Allgemeinmediziner auf oder Sie vereinbaren direkt einen Termin beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt (HNO).

Der Arzt wird zuerst nach den genauen Beschwerden fragen und sich nach Vorerkrankungen, Allergien, aktuell eingenommen Medikamenten und dem Allgemeinbefinden erkundigen. Im Anschluss folgt eine Untersuchung von Hals und Rachen.