Stress schwächt das Immunsystem

Im Büro geht es seit Tagen heiß her und Sie stehen furchtbar unter Stress. Kennen Sie das auch? Zu allem Überfluss kündigt sich auch noch genau in dieser Phase eine Erkältung mit Halsschmerzen und Schnupfen an, obwohl Sie es sich wirklich nicht erlauben können, krank zu werden.

Mit diesem Problem sind Sie nicht allein, denn in stressigen Zeiten werden besonders viele Menschen krank. Psychoneuroimmunologie nennt sich die wissenschaftliche Disziplin, die diese Zusammenhänge zwischen unserer Seele und der Immunabwehr des Körpers untersucht. Mit ihrer Hilfe kann erklärt werden, warum uns psychischer Stress auch physisch anfällig macht.

Was ist Stress?

Stress ist die Beanspruchung von Körper und Seele durch unterschiedlichste subjektive Belastungssituationen wie beispielsweise Lärm, soziale Konflikte oder Ängste. Der Mensch reagiert mit einer Stressreaktion auf diese Belastungen. Die Stressreaktion ist unter anderem durch die Erhöhung von Atem- und Herzfrequenz gekennzeichnet, während andere energieverbrauchende Körperprozesse wie die Verdauung gestoppt werden. Stressreaktionen haben einen simplen evolutionären Zweck: Sie passen den Körper kurzfristig an die Gefahrensituation an, um ihn für die Flucht oder den Kampf bereit zu machen und das Überleben des Menschen zu sichern.

Welche Auswirkungen hat Stress auf das Immunsystem?




Auch unser Immunsystem reagiert auf den Stress und bereitet sich darauf vor, eventuelle körperliche Verletzungen nach dem Kampf zu heilen. Dafür reduziert es die spezifisch geprägten Immunzellen, die zum Beispiel Erkältungsviren abwehren, und erhöht die Zahl der unspezifischen Immunzellen, die nicht auf bestimmte Erreger spezialisiert sind. Damit öffnet der Stress der Erkältung leider Tür und Tor.

Anhaltender Stress entzieht dem Körper dauerhaft Energie für wichtige Aufgaben. Auf lange Sicht gesehen, sinkt daher die Anzahl aller Immunzellen, sodass die allgemeine Abwehr des Körpers immer weiter geschwächt wird. Deshalb gilt: Treten Sie kürzer, wenn Sie unter starkem Stress stehen. Sprechen Sie mit Freunden und Familie, wenn Sie Kummer haben. Und auch im Berufsleben ist Nein-Sagen erlaubt, wenn Sie überlastet sind. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.


2 Gedanken zu “Stress schwächt das Immunsystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.