Epiglottitis – wenn der Kehlkopfdeckel gefährlich entzündet ist

Eine Epiglottitis ist eine potentiell lebensbedrohliche Erkrankung des Kehlkopfdeckels (Epiglottis), der den Kehlkopf verschließt, damit wir uns nicht verschlucken. Schwillt die Epiglottis aufgrund einer Entzündung an, wird die Atmung blockiert und der Erstickungstod droht.

Wie entsteht eine Epiglottitis?

Die Entzündung des Kehlkopfdeckels wird durch eine Infektion mit Bakterien verursacht. Meist ist Haemophilus influenzae Typ B der Auslöser. Das Bakterium wird durch eine Tröpfcheninfektion, beispielsweise beim Niesen oder Husten, übertragen. Die Erkrankung betrifft vor allem Kleinkinder, kann aber auch bei Erwachsenen auftreten. Im Gegensatz zu Weiterlesen

Viel trinken hilft viel – Warum Flüssigkeit in der Erkältungszeit so wichtig ist

Unser Körper besteht zu rund 70 Prozent aus Wasser. Daher brauchen wir jeden Tag ausreichend Flüssigkeit, um fit und leistungsfähig zu bleiben. Während sommerlicher Hitze fällt es den meisten Menschen leicht, genügend zu trinken. Doch auch in den Wintermonaten braucht der Körper Wasser, um gesund zu bleiben.

Welche Auswirkungen hat Flüssigkeitsmangel auf den Körper?
Flüssigkeitsmangel macht sich schon ab einem halben Prozent Wasserverlust deutlich bemerkbar: Wir bekommen Durst. Grundsätzlich sollte man jedoch nicht erst abwarten, bis sich das Durstgefühl einstellt. Besser ist es, über den Tag verteilt immer wieder kleine Mengen Weiterlesen

TV-Beitrag: W wie Wissen: Angriff der Viren

Sie sind die Meister der Mutation – Grippeviren. Wieder und wieder verändern sie ihre Oberfläche und stellen das menschliche Immunsystem erneut auf die Probe. Nicht einmal die bisher effektivste Schutzmaßnahme, die Grippeimpfung, kann ihre tückische Wandelbarkeit noch austricksen. Zwar ist der Impfstoff in seiner Zusammensetzung optimal auf den Influenzavirus der letzten Krankheitswelle abgestimmt, seiner mutieren Form hat er jedoch nicht viel entgegenzusetzen. So sind die Viren der Pharmaindustrie stets einen Schritt voraus. Sobald ein neuer erprobter Impfstoff auf den Markt kommt, macht sich bereits der Mutant an den Schwachstellen des menschlichen Organismus zu schaffen. So stellt sich zu Recht die Frage: „Macht eine Grippeimpfung überhaupt noch Sinn?“ Wer seinen Körper bestmöglich vor einer drohenden Influenza schützen will, darf Weiterlesen